Back to Top
 
 
 
Image
Unser Nachbar, das Naturschutzgebiet Melbecketal- Rübenkamp
 
Ein Paradies für Naturliebhaber und ein Highlight des Naturparks Sauerland-Rothaargebirge ist das Schutzgebiet Melbecketal-Rübenkamp. Seit 2006 grenzt es unmittelbar an unseren Ferienhof und bietet unseren Gästen zu jeder Jahreszeit einzigartige Naturerlebnisse.

Idyllischer Rückzugsort für geschützte Arten
Auf einer Fläche von weniger als einem Quadratkilometer beherbergt das Melbecketal eine Vielzahl einzigartiger Lebensräume. Entlang des Bachlaufs der Melbecke erstrecken sich Wiesen die sich im Sommer in ein Blütenmeer verwandeln und seltene Schmetterlingsarten anziehen. An den Hängen treffen Sie auf uralte Rotbuchenbestände, in deren Schatten heimische Orchideenarten gedeihen. Erleben Sie, wie die ersten Sonnenstrahlen des Frühjahrs einen Teppich von Waldmeister und anderen Frühblühern auf den Boden des lichten Laubwaldes zaubern, oder genießen Sie das Feuerwerk der Farben im Herbst. Erkunden Sie die außergewöhnliche Vegetation der Wacholder Heide und der Kalkmagerrasen auf dem Naturerlebnispfad am Rübenkamp und staunen Sie über das
bunte Treiben von Vögeln und Schmetterlingen, die hier ein Rückzugsgebiet gefunden haben.

Naturnah Urlauben auf dem Ferienhof Verse
Zwischen unserem Ferienhof und dem Gelände der Karl-May-Festspiele Elspe erstreckt sich das Naturschutzgebiet. Viele Gäste staunen, dass das Schutzgebiet direkt an unser Wohnhaus grenzt. Zu Recht, denn eigentlich sind im Naturschutzgesetz mindestens 300 Meter Abstand zur nächsten Bebauung vorgeschrieben. In unserem Fall liegt die Sache aber anders, denn unser Traditionshof besteht seit mehr als 700 Jahren, und genauso lange bewirtschaftet unsere Familie das Land ringsherum. Das Melbecketal wurde dagegen erst im Jahr 2000 unter Schutz gestellt und bildet seit 2006 gemeinsam mit der Wacholderlandschaft des Rübenkamp ein etwa 90 Hektar großes Schutzgebiet. Da die schützenswerten Flächen sich bis an unsere Hofanlage ausdehnen und unser Einwand abgelehnt wurde, reicht das Naturschutzgebiet nun bis an unsere Hauswand und umfasst einen Großteil unserer Wiesen und Waldflächen. Wir haben uns jetzt damit abgefunden und ist jetzt schön für uns und unsere Gäste, denn näher kann man der wunderbaren Natur des Sauerlandes nicht kommen.

Keine Landschaft ohne Landwirtschaft
Unsere Familie und unsere Nachbarn haben dem schönen Melbecketal sein heutiges Gesicht verliehen, durch jahrhundertelange naturverträgliche Bewirtschaftung des Landes. Darauf sind wir stolz. Unsere Vorfahren haben die Buchen und Eichen gepflanzt, die heute unter Schutz stehen. Unsere Großeltern, Eltern und auch wir haben auf das schnelle Geld verzichtet. Entgegen dem Trend, der ganze Landstriche im Sauerland auf Dauer verändert hat, haben wir den Laubwald bewahrt, anstatt ihn abzuholzen und Weihnachtsbäume anzupflanzen. So hat unsere Landwirtschaft eine Naturlandschaft geprägt, die heute vielen gefährdeten Tieren und Pflanzen eine Heimat bietet.
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.